hbl med aestetics.png

Platelet Rich Plasma (PRP) Haarbehandlung
Neues Lebensgefühl - So funktioniert’s!

Geheimratsecken-Männer.jpg

PRP Haarbehandlung

Eigenblut Behandlung gegen Haarausfall. Die schnelle und effektive Lösung.

Leiden Sie unter Haarausfall und fühlen sich dadurch in Ihrer Lebensqualität eingeschränkt? Wir bieten Haarbehandlungen in höchster Qualität und zu einem fairen Preis an, ganz ohne Auslandsreisen.

Das Geheimrezept für volles und gesundes Haar. Eine PRP Haarbehandlung kann bei Haarausfall Wunder bewirken. Unsere Patientinnen und Patienten berichten über Ihre Erfahrungen mit ihrer PRP-Behandlung. Überzeugen Sie selbst von den beeindruckenden Resultaten bei uns!

Platelet Rich Plasma (PRP) für dichteres Haar.

 

Mit zunehmendem Alter wird unser Haar dünner und verliert an Dichte. Dies kann bei Frauen und Männern schon sehr früh beginnen und sich weiter verstärken. Mittels PRP Verfahren, einer Injektion von Eigenblutplasma in die Kopfhaut, kann das Haar aber schon frühzeitig wirksam gestärkt, verdichtet und Haarausfall reduziert werden. Häufig wird die Behandlung mit Eigenblut auch in Kombination mit einer Eigenhaartransplantation durchgeführt.

Eine gute Möglichkeit die eigenen Haare länger zu behalten und mit genügend Nährstoffen zu versorgen ist die PRP-Methode – also eine Eigenbluttherapie – die wir Ihnen in der Health Beauty Lifestyle in Zürich anbieten. Die Grundlage der PRP-Methode gegen Haarausfall liegt in der Tatsache, dass im Lauf der Zeit ganz natürlich die Selbstheilungskräfte des Körpers nachlassen. Das betrifft verschiedene Bereiche, zum einen verheilen Wunden langsamer. Aber auch ästhetische “Lücken” tun sich auf, wenn immer mehr Haare fallen aus oder das Gesicht zunehmend an jugendlicher Frische verliert. Der Grund dieser Entwicklung ist, dass absterbende und kranke Zellen, wie eben auch an den Haarwurzeln in der Kopfhaut, sich nicht mehr erneuern und Blutgefäße absterben. Das Ergebnis ist eine Unterversorgung der empfindlichen Bereich in der Haut. Im Gesicht macht sich das durch schwindende Spannkraft und Falten bemerkbar, die ebenfalls mit PRP und unserem PRP Eigenbluttherapie behandelt werden können.

Mögliche Ursachen für Haarausfall

Haarverlust basiert meist auf androgenetischem, d.h. erblich bedingtem Haarausfall. Weitere Ursachen können u.a. Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Infektionen, Nebenwirkungen von Medikamenten, Operationen mit Narbenbildung oder Verbrennungen oder Stress sein. Bei lichter werdendem Haar ist die PRP-Behandlung eine wirksame Gegenmassnahme.

Was passiert bei einer PRP Behandlung gegen Haarausfall im Körper?

Mit der PRP Behandlung können wir die für das Haarwachstum so nötige Zellregeneration wieder anregen – und das auch noch mit körpereigenen Stoffen! Diese Wachstumsfaktoren sind im Platelet-Rich-Plasma (PRP) (welches auch in der Eigenbluttherapie, dem sogenannten Vampir-Lifting, eingesetzt wird) in hoher Konzentration enthalten. PRP wird auch in bei der als “Vampir-Lifting” bekannten Eigenbluttherapie eingesetzt. Das Serum regt in der Haut die Neubildung von Kollagen, Elastin und Blutgefäßen an. Dadurch wird die Kopfhaut wieder besser durchblutet und gesünder – also revitalisiert. Dabei können sogar sogenannte „schlafende“ Haarfollikel mit Hilfe der PRP Faktoren „wachgeküsst“ werden.

prp_treatment_men_hairloss-scaled.jpg

Was genau ist PRP?

PRP bezeichnet ein besonders plättchenreiches Plasma, das Platelet-Rich Plasma. Es handelt sich dabei um eine konzentrierte Form des Blutplasma, das durch seine Konzentration zwar sehr reich an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen ist, aber keine roten Blutkörperchenenthält. Bildlich gesprochen eine Art Regenerationspolizei in hoher Konzentration. PRP ist neben medikamentösen Therapiemöglichkeiten bei Haarausfall und der Haartransplantation ein wirksames und wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Haarregeneration. Daher wird es auch oft in Kombination mit diesen beiden Methoden eingesetzt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
 

Die Behandlung: PRP-Verfahren zur Stärkung des Haarwuchses

Bei der PRP-Behandlung entnehmen wir Ihnen zuerst Blut. Dieses wird anschliessend zentrifugiert, sodass wir daraus plättchenreiches Plasma mit vielen darin enthaltenen Wachstumsfaktoren gewinnen können. Dieses Plasma spritzen wir mit mikrofeinen Nadeln an verschiedene Stellen Ihrer Kopfhaut, um Ihr Haarwachstum zu reaktivieren. Die Behandlung dauert rund 45 bis 60 Minuten, gleich danach können Sie sich wieder Ihrem regulären Alltag widmen.

Wie läuft eine PRP Behandlung gegen Haarausfall ab?

Die PRP-Behandlung gegen Haarausfall findet ambulant statt. Planen Sie ungefähr eine Stunde Behandlungszeit ein. Die Blutabnahme zur PRP-Gewinnung erfolgt kurz und schmerzarm, im Anschluss wird Ihr Blut in einer speziellen Zentrifuge aufbereitet.

 

Das so entstandene Liquid Gold ist Ihr ganz persönliches PRP und wird mit nano-Nadeln unter die Haut zu den Haarfollikeln gespritzt, je nach Bedarf werden mehrere Injektionen gleichzeitig gesetzt. Die PRP-Behandlung gegen Haarausfall ist natürlich für Frauen ebenso geeignet wie für Männer. Schließlich kämpfen nicht nur Männer mit zunehmendem Alter gegen immer dünner werdendes Haar, auch bei Frauen kann das Haar lichter werden, z.B. durch die Wechseljahre oder andere hormonelle Umstellungen.

 

Durch die PRP-Behandlung in der Health Beauty Lifestyle AG mit den hochwertigen Produkten der Albin Group können wir dem lästigen Haarausfall effektiv entgegen wirken!

Wie häufig ist eine PRP Behandlung für volles Haar nötig?

Die Revitalisierung der Kopfhaut ist nicht in einer einzigen Behandlungssitzung zu erreichen. Für jeden Patienten erstellen wir ein individuelles Therapiekonzept, das in der Regel 6-8 Behandlungen im Abstand von 2-4 Wochen vorsieht. Insgesamt kann nach 6 Monaten mit einem messbaren Effekt  gerechnet werden. Auffrischungsbehandlungen empfehlen wir mindestens zwei Mal pro Jahr durchzuführen, um den Effekt zu verbessern und langfristig für volles Haar zu erhalten. Selbstverständlich bieten wir diese Leistung sowohl für Männer als auch für Frauen an.

 

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Therapiekonzept für volleres Haar mit unserer PRP-Methode in der Health Beauty Lifestyle AG.

Hilft PRP bei androgenetischer und bei diffuser Alopezie?

Studien haben wissenschaftlich belegt, dass die PRP Eigenblutbehandlung bei beiden Formen des Haarausfalls eine signifikante Verbesserung zeigt, dies sowohl in der Qualität als auch im Wachstum des Haars.

Ist die PRP Behandlung schmerzhaft?

Die Kopfhaut ist ein schmerzempfindlicher Bereich. Demzufolge kann auch die PRP Behandlung als schmerzhaft empfunden werden. Mit einer schmerzlindernden Salbe sorgen wir dafür, dass deine Behandlung angenehmer verläuft. Dank neuester Technologie kann zudem die Einstichtiefe individuell eingestellt und an den Patienten angepasst werden.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine PRP Behandlung?

Die goldene Regel in der Haarchirurgie und Dermatologie: je früher, desto besser. Am besten Sie starten unmittelbar nach der Diagnose Haarausfall mit der Behandlung. Je schneller die angeschlagenen Haarwurzeln das reichhaltige Blutplasma bekommen, desto zügiger und stärker fallen die Behandlungserfolge aus.

Der Haarausfall ist schon weiter fortgeschritten? Dann erfordert die Behandlung mehr Zeit und Geduld. Der Grund: Die Haarwurzeln sind bereits stärker geschädigt und brauchen mehr Regenerationszeit.

Gibt es Nebenwirkungen bei einer PRP Behandlung?

Da die PRP Behandlung auf ein besonders schonendes Verfahren ganz ohne chemische und synthetische Wirkstoffe setzt, ist sie außergewöhnlich gut verträglich. Nebenwirkungen bleiben die Ausnahme.

Nur in Einzelfällen berichten Patienten von kleinen Rötungen, Schwellungen und Blutergüssen in der Behandlungszone. In der Regel heilen die Miniverletzungen innerhalb weniger Tage von selbst wieder ab.

Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten sind bei der PRP Behandlung so gut wie ausgeschlossen. Schließlich handelt es sich um eine Eigenblutbehandlung. Der Körper ist bestens mit diesem Blut vertraut. Es gibt keinen Grund, es abzustoßen.

Große Schmerzen hat der Patient beim Vampir-Lifting nicht zu befürchten – insbesondere nicht beim Vampir-Lifting mit dem Vital Injector 2. Sanft und schmerzarm befördert sie das Eigenblut in die Wunschzonen auf der Kopfhaut.

Alles in allem verläuft die Heilung bei der PRP Behandlung auffällig schnell und reibungslos. Schenken Sie der frisch behandelten Kopfhaut einige Stunden Ruhe, ist sie schon bald wieder ganz die Alte. Verzichten Sie ein bis zwei Tage auf ausgiebige Sonnenbäder, Sport, Saunen und Make-up, so steht der Heilung auch nichts im Weg.

Die PRP Behandlung nach einer Haartransplantation

Oft kommt eine PRP Behandlung nicht allein. Viele Haarausfall-Patienten verknüpfen sie mit einer Transplantation – aus gutem Grund. Das nährstoffreiche Plasmakonzentrat beflügelt Heilung und Haarwachstum:

Das reichhaltige Blutplasma erhöht die Überlebensfähigkeit der frisch transplantierten Haarwurzeln nach der Haarverpflanzung. Es gehen weniger verloren. Und je weniger verloren gehen, desto vitaler und fülliger das Haar.

Zusätzlich regt das Blutplasma die Heilungsprozesse und Gewebereparatur nach der Haartransplantation an. Die Mikroverletzungen klingen schneller ab.

Nebenbei stärkt die PRP Behandlung inaktive Haarwurzeln und beugt so weiteren Haarverlust vor.

Risiken

PRP-Behandlungen bergen – professionell angewendet – kaum Risiken. Allfällige Nebenwirkungen mit Medikamenten oder weitere mögliche Reaktionen klären wir nach Möglichkeit im Vorfeld ab. Da es sich aber beim Blutplasma um Ihr Eigenblut und keine Fremdstoffe handelt, sind keine negativen Auswirkungen zu erwarten.

Mögliche Ergebnisse nach einer Platelet Rich Plasma (PRP) Haarbehandlung 

PRP-fuer-die-Haare-Vorher-Nachher-Vergleich-bigMobileWideOdc2x-69e1a38d-97205.jpg
prp_patient-umz_beforeafter.jpg
Ergebnis-der-PRP-Behandlung.png
PRP-Behandlung-Vorher-Nachher-Patientin.jpg
haarausfall-frauen.jpg
Haarprobleme_vor_nach.jpg
s5.jpg