MESOTOX/MICROTOX
Eine neuartige Kombination von Microneedling oder Mesotherapie & Botulinumtoxin A

mann frau black and white.jpg
logo neu hbl weiss.png

natürlich
schöne
Haut

Schönere, glattere Haut

Mesotherapien und Microneedling sind schon lange ein erfolgreicher Garant für effektive Behandlungen zur Faltenreduktion und Hautverjüngung. Eine wirkungsvolle Steigerung bietet Mesotox und Microtox, die Kombination von Microneedling oder Mesotherapie und Botulinumtoxin A. 

 

"Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein."

Coco Chanel

Die Mesotox/Microtox Behandlung

Die ultimative Lösung für eine glattere und schönere Haut mit einem gesunden Teint!

Mesotox/Microtox ist eine Technik aus Südkorea, die sich seit Jahren bewährt. In Europa erst seit einigen Jahren am aufkommen und wird immer populärer, dank ihrer einzigartigen Wirkungsweise. Dabei wird Botox stark verdünnt und oberflächlich auf die Haut aufgetragen statt klassisch in den Muskel injiziert. Das Verfahren hilft bei fettiger Haut und großen Poren. Bei regelmäßiger Anwendung führt es zu einem ebenmäßigen Hautbild, das bei Frauen und Männern in Korea und auch immer wie mehr in Europa als Schönheitsideal gilt („Glass Skin“). 

DER URSPRUNG – DIE MESOTHERAPIE

Die Mesotherapie wurde bereits 1952 vom französi­schen Arzt Michel Pistor entwickelt. Dabei wurden kleinste Mengen von bestimmten Wirkstoffen in die mittlere (meso) Hautschicht injiziert, um körpereigene Heilungs- und Regenerationsprozesse zu verbessern.

 

DIE WEITERENTWICKLUNG – DAS MICRONEEDLING

Die weiterentwickelte Form davon ist das Microneedling. Hierbei wird mithilfe von einem speziellen Gerät, wel­ches mit vielen kleinsten Mikronadeln ausgestattet ist, die Hautoberfläche perforiert. Dabei entstehen kontrol­lierte Verletzungen mit einer Einstichtiefe von 0,5 bis 2,5 mm, je nach Indikation der Therapie. Durch diese Mikro­verletzungen wird der körpereigene Heilungsprozess in Gang gesetzt, welcher unter anderem eine vermehrte Kollagenproduktion bewirkt. Kollagen ist das häufigste Protein (Eiweiss) im menschlichen Körper und der we­sentliche Faktor für eine schöne, faltenfreie Haut. Im Al­ter wird immer weniger Kollagen gebildet, weshalb die Kollagensynthese von extrinsisch (von aussen) stimuliert werden sollte.

Die heutzutage neuesten Microneedling-Geräte perforieren die Haut mit Höchstgeschwindigkeit, was die Behandlung sehr schmerz­arm, kurz und effizient macht. Durch diese Mikroverletzungen entstehen kleinste Kanälchen, wel­che nun genutzt werden, um hautverjüngende Wirk­stoffe wie zum Beispiel Hyaluronsäure, Vitamin C und Zink, oder wie in diesem Fall Botulinumtoxin A, in die tiefere Hautschichten zu bringen. Die Wirk­stoffe werden während dem Microneedling auf die Haut gebracht und eingearbeitet. Direkt nach der Behandlung werden noch weitere Wirkstoffe in die Haut einmassiert.

 

Die klassische Microneedling-Behandlung wird eingesetzt:

  • zur Hautverjüngung/Faltenreduktion

  • bei Hyper- oder Hypopigmentationen

  • bei Narben/Dehnungsstreifen

  • gegen Haarausfall

 

Mesotox/Microtox - die Weiterentwicklung und Veredlung

Wirkung der Mesotox/Microtox-Behandlung:

  • strahlender, ebenmässiger Teint

  • deutliche Reduktion der Falten mit Erhalt der Mimik (v.a. um Augen und Mundbereich)

  • vermindert die Talgproduktion

  • verkleinert die Poren

  • reduziert übermässiges Schwitzen im Gesicht

shutterstock_1786045322mittel.jpg
shutterstock_1276009204.jpg

Die Mesotox/Microtox-Behandlung hilft effektiv bei der Reduzierung von feinen Fältchen im Mund- und Augenbereich und regt darüber hinaus die körpereigene Kollagenproduktion an.

DAS BOTULINUMTOXIN A – ZU UNRECHT EIN SCHLECHTER RUF

Das Botulinumtoxin A ist ein Stoffwechselprodukt des Bakteriums Clostridium bo­tulinum. Wird das Botulinumtoxin A in den Muskel inji­ziert, hemmt es vorübergehend die Impulsübertragung vom Muskel zum Nerv und schwächt somit den Muskel.

Am bekanntesten ist die Anwendung des Botulinumtoxin A zur Faltenreduktion. Durch die Schwächung von mimi­schen Muskeln werden die dadurch entstandenen Falten reduziert. Das Toxin wird jedoch noch in diversen ande­ren medizinischen Bereichen zur Behandlung eingesetzt wie zum Beispiel bei chronischer Migräne, bei Hyperhi­drose, Bruxismus (Zähneknirschen), Vaginismus, spasti­sche Zerebralparese, Depressionen et cetera.

Korrekt angewendet ist das Botulinumtoxin A eines der sichersten Medikamente überhaupt und hat somit zu Unrecht einen schlechten Ruf in der Gesellschaft. Wie schon Paracelsus gesagt hat: «Die Dosis macht das Gift.»

shutterstock_1154814457.jpg

Botulinumtoxin A wird in der Medizin zu zahlreichen therapeutischen Zwecken eingesetzt, bekannt ist es aber vor allem als effektiver Wirkstoff zur Faltenreduktion.

DIE VEREDELUNG – DAS MESOTOX/MICROTOX

Mesotox/Microtox ist eine einfache, wirkungsvolle und sichere Be­handlung, in welcher das Microneedling oder die Mesotherapie und das Botulin­umtoxin A kombiniert werden. Das Botulinumtoxin A wird dabei verdünnt und mit dem Microneedling oder Mesotherapie-Gerät in die Dermis eingearbeitet. Die Mikrotropfen werden so regelmässig und präzise über das ganze Gesicht und/oder den Hals verteilt.

Das Ziel des Botulinumtoxin A ist explizit die Haut und nicht der Muskel. Das heisst, die Mimik bleibt erhalten. Kleinste Dosen des verdünnten Toxins diffundieren da­bei zur obersten Muskelschicht und vermindern Mikro­kontraktionen, aber verursachen keine Lähmung des Muskels. Das so eingearbeitete Toxin bewirkt zusätzlich eine Reduktion der Schweiss- und Talgdrüsenaktivität. Durch die Verkleinerung der Drüsen wird die Haut kon­trahiert und erscheint so deutlich straffer und strahlen­der. Zusätzlich wird durch das Microneedling die eigene Kollagenproduktion geboostert.

Die Behandlung eignet sich für das Gesicht und den Hals, vor allem für feine Fältchen um die Augen-, Mund-und Halspartie, die ansonsten eher schwierig zu behandeln sind.

Die Mesotox/Microtox-Behandlung eignet sich für die Anwendung an Gesicht und Hals. Bereits nach wenigen Sitzungen, meist schon nach zwei bis drei Wochen, sind die Resultate deutlich zu sehen.

DAUER DER WIRKUNG

Die ersten Resultate sind nach circa 2 bis 3 Wochen nach der ersten Behandlung zu sehen. Die Haut erscheint gleichmässiger und strahlend. Es empfiehlt sich, einen Auf­bau zu machen, mit 4 bis 6 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Danach sollte regelmässig 1- bis 2-mal jährlich eine Auffri­schungs-Behandlung durchgeführt werden, um der na­türlichen Hautalterung entgegenzuwirken.

 

INDIKATIONEN / KONTRAINDIKATIONEN

Die Mesotox/Microtox-Behandlung kann bei allen Hauttypen zur Verbesserung der Hautqualität angewendet werden. Die Behandlung kann über das ganze Jahr gemacht werden. Kontraindikationen sind unter anderen eine Schwanger­schaft, die Stillzeit, Infektionen.

DAUER DER BEHANDLUNG

Die Mesotox/Microtox-Behandlung dauert circa 40 bis 60 Minu­ten.

BERATUNG

Für eine individuelle Beratung vereinbaren Sie einfach einen Termin oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

shutterstock_1541896436.jpg
shutterstock_1427718404.jpg
"Wahre Schönheit ist zeitlos."  Marilyn Monroe