Suche
  • Health Beauty Lifestyle

19 Geheimnisse für die Hautpflege im Winter – laut weltweit führenden HautexpertInnen und Celebrity-

Von Vitamin-C-Seren und Hyaluronsäure bis hin zu Ceramiden und SPF – ExpertInnen-Tipps zum Schutz Ihrer Haut vor dem eisigen Biss des Winters.

19 Tipps zur Hautpflege im Winter – Das sind die Tipps laut den weltweit führenden HautexpertInnen und Celebrity-Facialists


Um “Game of Thrones” zu zitieren: “Winter is coming"! Tatsächlich ist er für die Menschen auf der Nordhalbkugel bereits hereingeschneit. Und damit auch die saisonalen Wehwehchen: trockene Haut, rissige Lippen, Rötungen an all den falschen Stellen. Wir sind schließlich empfindliche Geschöpfe.


“Mit Ankunft des kalten Wetters sinkt die Luftfeuchtigkeit drastisch”, sagt Arabella Preston, Kate Middletons ehemalige Visagistin und Mitbegründerin der führenden Hautpflegemarke Votary. “In Kombination mit der trockenen Heizungswärme und der Tatsache, dass unsere ölproduzierenden Talgdrüsen bei kälterem Wetter träge werden, kann dies dazu führen, dass sich normalerweise gesunde Haut dehydriert anfühlt. Sie wird oft empfindlich, und das kann ernsthaftere Hauterkrankungen nach sich ziehen.”


Also was tun? "Es ist wichtig, Ihre Hautroutine während der Wintermonate licht anzupassen”, sagt Jodie Comers Go-to-Hautexpertin Jasmina Vico. Von Bella Hadids Favoritin Dr. Barbara Sturm bis zu Sofia Richies Facialist des Vertrauens, Sunday Riley, baten wir sieben führende ExpertInnen, ihre Tipps zum Schutz Ihrer Haut vor dem eisigen Biss des Winters zu teilen.


Hautpflege im Winter – 19 Tipps

Arabella Preston, Mitbegründerin von Votary


1. Layern Sie Ihre Hautpflege im Winter

So, wie Sie Ihren Lieblings-Wintermantel über einen Kaschmirpullover ziehen würden, und den über ein Thermo-Unterhemd, sollten Sie auf die gereinigte Haut feuchtigkeitsanziehende Seren auftragen, beispielsweise solche, die Hyaluronsäure enthalten. Dann verteilen Sie ein Gesichtsöl über die ganze Haut und versiegeln die Pflege zum Schluss mit einer nährenden Creme.


2. Schützen Sie Ihre Haut vor Wasser

Versuchen Sie möglichst, ein Reinigungsöl auf die Haut aufzutragen, bevor Sie in die Badewanne steigen oder duschen. Lassen Sie es einwirken, während Sie in der Wanne liegen oder sich waschen, und entfernen Sie es kurz bevor sie rauskommen. Tragen Sie Ihre Haut- oder Körperpflege sofort auf die noch leicht feuchte Haut auf. Dies hilft, Feuchtigkeit zu speichern und die Haut geschmeidig zu machen.


3. Geben Sie besondere Obacht bei Augen und Lippen

Die Haut ist hier dünner und hat wenig bis keine Öldrüsen, um sich zu schützen. Verwenden Sie um die Augen herum Seren und Öle, die die Haut beruhigen und schützen. Verwenden Sie auf den Lippen einen okklusiven Balm als Barriere gegen die Elemente (um Feuchtigkeit einzuschließen, anstatt sie zu spenden).

Jasmina Vico, Hautexpertin