LAPIS SHAPE
Tiefengewebemassage, Cellulite- & Straffungsbehandlung

cellulite.jpg

Tiefenmassage, Radiofrequenz, Vakuum & Infrarot

Ein Verfahren mit vielen Vorteilen!

Störende Cellulite und lokale Fettpölsterchen können mit dieser Behandlung explizit behandelt werden.

Die nicht invasive Technologie der Körperformung

LAPIS SHAPE ist die modernste Innovation auf dem Kosmetiktechnikmarkt, die Wirkung des Radiofrequenzstroms und der Infrarotstrahlung mit einer mechanischen Vakuum-Massage verbindet. Mit der Kombination der physikalischen Wirkung von Radiofrequenz-Strom, Vakuum, Gewebemanipulation und Infrarot werden die Hauptursachen von Cellulite in einem Behandlungsdurchgang therapiert, nämlich lokale Fettvermehrung, Elastizitätsverlust im Bindegewebe, verminderte lokale Mikrozirkulation und Lymphödem.

Intensive Straffung der Haut!

Was ist die Lapis Shape Behandlung

Lapis Shape ist eine natürliche, nicht-invasive Technik mechanischer Hautstimulation, die eine Reaktivierung des Zellstoffwechsels ermöglicht.


Diese patentierte Schlankheitstechnik erfasst lokale, hartnäckige und resistente Fettschichten. Die Behandlungsaufsätze des Lapis Shapes senden Signale an die Zellen, wodurch schnell sichtbare Ergebnisse erzielt werden können.

Einzigartig und einmalig in Zürich und Umgebung!

Cellulite betrifft etwa 90 % der Frauen (selbst sehr schlanke und sportliche Frauen). Sie entsteht zum einen durch die Anlagerung von Fett in den Adipozyten (Fettzellen) und zum anderen durch eine Wasserretention um diese Zellen herum. Mit zunehmendem Umfang dieser Fettzellen ziehen die sich enthaltenen Trennwände (Septa) an der Hautoberfläche ab und verformen sich. Gleichzeitig wird der Kreislauf gehemmt und Toxine lagern sich an. Die Folge ist Cellulite und ihr unvermeidlicher Orangenhaut-Effekt.

WÄSSRIGE CELLULITE - Sie entsteht durch Wasserretention aufgrund einer schlechten Blut- oder Lymphzirkulation. Es ist hier wichtig, angelagerte Toxine zu dränieren und den Flüssigkeitsaustausch neu anzuregen.

ADIPÖSE CELLULITE - Dieser Typ der Cellulite entsteht häufig im Zusammenhang mit Übergewicht. Es ist hier wichtig, den natürlichen Fettabbau zu stimulieren.

HARTE CELLULITE - Harte Cellulite besteht oft bereits seit langer Zeit, ist kompakt und häufig schmerzhaft. Die harte Cellulite ist die am schwierigsten zu lockernde Form der Cellulite. Für eine erfolgreiche Behandlung kommt es hier darauf an, das Gewebe zu lockern.

Aber Achtung! Der Lapis Shape eignet sich nicht nur für Frauen und für Celluliteprobleme. Auch bei Männern wird das Gerät eingesetzt für den Abbau resistenter Fettpölsterchen, Straffung der Haut, Entspannung oder Entgiftung, eine Vielzahl von Körperbehandlungen speziell für den Mann, mit erwiesener Wirksamkeit und raschen Ergebnissen.

Ebenfalls werden nach Chirurgischen Eingriffen wie zum Beispiel nach einer Liposuktion (Fettabsaugung) Behandlungen ab der 4 Woche nach dem Eingriff empfohlen um das Resultat zu verbessern.

Bauch Mann und Frau RF Lipo.jpg

Was ist die Lapis Shape Behandlung

Lapis Shape ist eine exklusive Technologie zur Zellstimulation durch mechanische Transduktion, kombiniert mit Infrarot-Licht und Radiofrequenz. Es ermöglicht eine zu 100% natürliche Behandlung des Bindegewebes für Therapie- und Ästhetikanwendungen.

 

Heute werden täglich etwa 100.000 Patienten in über 100 Ländern auf 5 Kontinenten der Welt effizient bei Bindegewebsproblemen wie Cellulite, altersbedingter Hauterschlaffung, lokalen Fettpolstern oder Schwangerschaftsstreifen behandelt.

Die Mécano-Stimulation sorgt für:

• Verringerung von Cellulite
• Modelliert die Körperformen
• Freisetzen überschüssiger Fette
• Stimuliert den Fettabbau
• Glättet die Orangenhaut
• Strafft die Konturen
• Formt die Figur
• Wiederherstellung der Hautelastizität
• Bindegewebsstraffung
• 100% natürlich

 

Resultat: Eine modellierte Silhouette und eine glattere, straffere Haut auf natürliche Weise.

"Gönn dir was Gutes - Gönn dir Lapis"

Bei der Lapis Shape Behandlung handelt es sich um eine gezielte Behandlung der betroffenen Körperpartien – ohne operative Eingriffe und Schmerzen. Sie hilft auch allgemein gegen Cellulite aber auch zur Straffung der Haut und beseitigt Dehnungsstreifen an Bauch, Po, Oberschenkeln und auch im Oberarmbereich. Abnehmen und Umfangreduktion, vor allem an den Stellen, wo es unerwünscht ist, sind ebenso möglich wie das „Modellieren“ der Körperformen. Sie kann in jeder Altersstufe und egal, ob männlich oder weiblich, eingesetzt werden.

 

So funktioniert die Behandlung

Die Behandlung wird mit einem computergesteuerten Gerät durchgeführt, welches mit Unterdruck arbeitet und daher tief im Gewebe wirken kann. Die Vakuum-Rollen-Massagetechnik, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Mikrozirkulation im Bereich der Haut und des Fettgewebes führt, saugt die behandelten Zonen leicht ein und walzt sie bis in die Tiefe, wo die Ursache der Cellulite liegt, durch. Die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion wird wieder angeregt. Die Haut wird spür- und sichtbar besser durchblutet, straffer und sukzessive glatter. Gewebswasser wird mobilisiert und die Entschlackung des Körpers angeregt. Sofern Sie erstmalig mit einer Lipomassage-Behandlung beginnen, sollten sie je nach Ausprägung der Cellulite mit 15 bis max. 25 Lipomassage-Behandlungen rechnen. Um kosmetisch excellente Erfolge zu erzielen, ist es notwendig, in den ersten vier Wochen die Behandlungen bis zu zwei mal wöchentlich durchzuführen. Nach 8 Lipomassage-Behandlungen ist nur noch eine Behandlung pro Woche ausreichend. Ist die Behandlung abgeschlossen und das Ziel erreicht, ist nur noch eine Behandlung pro Monat notwendig.

 

Lipomassage Behandlung

Der Behandlungskopf wird vom Therapeuten über die Problemzonen bewegt und die Körperareale dreidimensional behandelt. Während der Behandlung tragen Sie einen strumpfähnlichen Ganzkörperanzug, der das Gleiten des Behandlungskopfes über den Körper erleichtert. Es entsteht, durch einen parallel erzeugten Unterdruck, eine symmetrische Hautfalte, die die Haut zu einer Welle formt. Diese Welle wird zusätzlich mittels elektronisch gesteuerter Präzisionsrollen zueinander, auseinander oder in eine bestimmte Richtung gerollt. Das Gewebe wird mobilisiert und die Haut kann nun bis in die tiefen Gewebeschichten hinein behandelt werden. Der Stoffwechsel wird aktiviert Gifte, Fette und Gewebewasser abtransportiert und die Nährstoffzufuhr wieder verbessert. Außerdem wird die Elastin- und Kollagenproduktion angeregt, was ebenfalls eine straffe Haut fördert.

Radiofrequenz bei Cellulite

Das Bindegewebe ist maßgeblich an der Formgebung und -erhaltung des Körpers beteiligt und verfügt über eine außergewöhnliche Elastizität. Erschlafft das Bindegewebe, nutzen Fettzellen diese Elastizität und wölben sich durch das Bindegewebsgeflecht nach außen. Die Folgen kennt fast jede Frau jenseits der 20: unschöne Dellen an Po und Oberschenkeln.

Damit das Bindegewebe seine Funktion als Stützapparat wieder erfüllen kann, braucht es intakte Kollagen- und Elastinfasern. Mithilfe von Radiofrequenz kann das Gewebe regeneriert und spürbar gestrafft werden, sodass es der Bildung von Cellulite wieder wirksam entgegenwirken kann.

Hautelastizität und Faltenglättung

Infrarotlichtstrahlen und Funkfrequenzen können gezielt bestimmtes Gewebe tief unter der Haut erwärmen und
ermöglichen die Erzeugung von Kollagen in grossen Mengen, verbessern die Blutzirkulation und lassen die
Gesichtshaut/Körperregionen elastisch machen und glätten die Falten.

Hautelastizität und Faltenglättung
Infrarot Strahlen und Funkfrequenzen können gezielt bestimmte Gewebe tief unter der Haut erwärmen und ermöglichen die Erzeugung von Kollagen in grossen Mengen, verbessern die Blutzirkulation und lassen die Gesichtshaut/Körperregionen elastisch machen und glätten die Falten.

 

Verbesserung der Figur
Hohe Funkfrequenzen erwärmen das Fettpolster bis zu 5-15 Grad., sättigen Haut mit Sauerstoff, sowie verbessern den Stoffwechsel in Zellen, fördern den Metabolismus von Fett und somit die Umverteilung des Wassers und Glyzerins; IR-Strahlen erhöhen Hauptelastizität, lassen das Hautfett verbrennen; mechanisch beweglicher Vakuumaufsatz erhöht den Blutzufluss und fördert die Enzymfreisetzung beim Metabolismus im Fettgewebe.

 

Entfernung der Cellulitis
Hochfrequenzfunkwellen, die gleichzeitig mit bewegendem Vakuumaufsatz wirken verbessern den Blutkreislauf und erhöhen den Sauerstoffgehalt im Blut. Das Lymphsystem trägt zur Beseitigung der Stoffwechselprodukte und Behandlung der fibrösen Zellulitis bei. Die Wärme durchdringt tief unter die Haut und wirkt auf Fibroblasten und stellt das Kollagen und elastische Faden wieder her.

Welche Kontraindikationen gibt es ?

Behandlungen sollte nicht durchgeführt werden bei:      

  • Schwangerschaft 

  • Metallimplantate im zu behandelnden Bereich (nach Absprache)

  • Krebserkrankungen

  • Herzschrittmacher

  • fortgeschrittene Erkrankungen

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen sind in der Regel zwischen 8 - 25 Behandlungen nötig, je nach Ausgangslage des Patienten. Die Anzahl Behandlung variiert von Kunde zu Kunde aufgrund der Ausgangslage und des individuellen Ansprechens auf die Behandlung.