FETT-TRANSFER

Körpereigenes Fettgewebe für einen pralleren Busen, runderen Po oder zur Gesichtsverjüngung.

Dabei wird Eigenfett zuerst an einer Stelle mit störenden Fettdepots entnommen und in einem geschlossenen System aufgearbeitet. Danach werden die so entnommenen Stammzellen sowie Fettgewebe mit vibrierenden Mikrokanülen direkt dort eingebracht, wo ein Volumenaufbau erwünscht ist. Das Einspritzen mit vibrierenden Mikrokanülen birgt den Vorteil, dass die Fettzellen im neuen Gewebe besser verteilt werden. Die Entnahme und das Einbringen der fragilen Fettzellen ist zudem besonders schonend. Ein einmaliger Fett-Transfer ist für kleinere Busen geeignet, wenn lediglich eine leichte Volumenvermehrung (eine BH-Grösse) gewünscht wird. Um einen runderen Po zu erlangen, wird das Fettgewebe über die Gesässmuskulatur (niemals jedoch unter oder in die Gesässmuskulatur) eingebracht. Auch diese Behandlung erfolgt in lokaler Betäubung.